Suche
Suche Menü

Gemüseabo

Wir bauen bei uns auf dem Hof Biogemüse an, welches wir direkt ab Hof in der Selbstbedienungshütte „Biotraum“ und über das Gemüseabosystem vermarkten.

Das Abosystem ist aus unserer Sicht, die beste Art und Weise , Gemüse frisch und im direkten Kontakt mit dem Kunden zu vermarkten. Sie holen sich einfach als Abonennt jeden Freitag eine Gemüseekiste ab. Die Kiste beinhaltet saisonales, erntefrisches Gemüse, für zwei Personen und kostet 12 €. Unsere Abokiste wandelt sich über die Saison hinweg und bietet immer Blatt- und Wurzelgemüse, sowie im Herbst und Winter auch Kohlgemüse. Unsere Gemüsesaison geht vom 01.06 bis 01.02 des folgenden Jahres, hier ein paar Beispiele für den Kisteninhalt über die Saison:

Im Frühjahr : 1 Bund Radieschen, 1 Bund Mangold, 2 Portionen Spinat und 2 Stk. Kohlrabie

Im Sommer : 1 Bund Karotten, 1 Bund Rote Bete, 1 Kopf Salat, 1 Stk. Lauch, 2 Stk. Fenchel

Im Herbst : 2 Portionen Grünkohl, 1 Stk. Sellerie, 400 g Zwiebeln, 1 Bund Karotten

Im Winter: 1 Strunk Rosenkohl, 2 Portionen Ackersalat, 2 Portionen Schwarzwurzeln, 1 Stk. Wirsing

 

Und so geht´s:

– Sie füllen einen Gemüseabovertrag aus und überlassen uns , unsere Ausfertigung. Somit sind Sie ab dem von Ihnen eingetragenen Monat einer unserer Gemüseabonennten.

– Die Kosten von 12 € pro Gemüsekiste setzten sich aus mindestens 4 Gemüsearten zusammen und ist als Dauerauftrag von monatlich 48 € zu begleichen.

– Nun kommen Sie jeden Freitag zwischen 16:00 und 17:00 Uhr zu uns auf den Hof und holen sich Ihr Gemüse ab. Das Gemüse wird von uns, wenige Stunden vor der Abholung geerntet und kommt somit knackfrisch zu Ihnen in den Korb.Vergessen Sie nicht einen eigenen Korb/Tasche mitzubringen.

Hier gelangen Sie zum aktuellen Gemüseabovertrag:

Abovertrag 2021

Bei Fragen oder Anregungen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

 

Wir legen großen Wert darauf, unser Gemüse von Anfang an, bei uns auf dem Hof anzubauen. Das heißt, wir ziehen alle Gemüsekulturen, welche wir nicht direkt säen können, selbst her. Durch diese Unabhängigkeit von Jungpflanzenlieferanten, wissen wir genau, welche Sorten wir anbauen, können selbst entscheiden, ob die jeweilige Sorte zu unserem Standort passt und können ein vielfältigeres Gemüseangebot realisieren.